Prometheus und die Philosophen. Handbuch Philosophie und Aufklärung griechische Antike

Heiner Jestrabek (Hrsg.):

Prometheus und die Philosophen. Handbuch Philosophie und Aufklärung griechische Antike. Epíkouros‘ Schriften

Verlag freiheitsbaum Reutlingen, edition Spinoza

ISBN 978-3-922589-66-2 - 187 S., reichl. illustriert, 15 €

Bestelladresse:
edition Sinoza, Hellensteinstr. 3, D-89518 Heidenheim
mail: ed.spinoza@t-online.de 
http://ost.spinoza.dhubw.de 
 

Das illustrierte Handbuch gibt einen Überblick der wichtigsten Philosophen und Aufklärer der griechisch-römischen Antike und stellt die Frage: Worin liegen die wirklichen Fundamente der europäischen Kultur? In einer neuerdings immer wieder beschworenen „christlich-abendländischen Identität“ oder gar „Leitkultur“? Kritiker dieser Sichtweise, wie Rolf Bergmeier, August Bebel und Karlheinz Deschner bezeugen andere Schlussfolgerungen. Demnach zerstörte das siegreiche Christentum planmäßig und mit großem Vernichtungswillen das antike „heidnische“ Erbe und führte so mit christlich-klerikaler Dominanz jahrhundertelang fast ganz Europa gesellschaftlich, wissenschaftlich und künstlerisch in ein „finsteres“ Mittelalter. Erst die Renaissance, eine Zeit der „Wiedergeburt“ antiker Wissenschaft, Kunst und Philosophie und die Zeit der Aufklärung befreiten uns schrittweise durch eine Rückbesinnung auf antike Werte. Dieses Handbuch fasst die wichtigsten Vertreter der antiken griechischen und hellenistisch-römischen Kultur zusammen, die letztendlich zur Prägung unserer modernen Zivilisation und Demokratie beigetragen haben. Es werden die Leben und Werke der wichtigsten Philosophen dargestellt. Besondere Berücksichtigung finden hierbei Epíkouros und die in seiner Tradition stehenden Epikureer. Im Textteil werden hierzu die wichtigsten Schriften des Epíkuros dokumentiert, seine Lehrbriefe an die Schüler Herodotos, Pythokles, Menoikeus, seine Hauptlehren und Sinnsprüche, sowie Auszüge aus dem Lehrgedicht des römischen epikureischen Dichters Lukrez: De rerum natura. In einem Glossar wird auf die Bedeutung der griechischen Sprache und Schrift eingegangen, als wesentliches Element der Herausbildung nahezu aller europäischen Sprachen, Träger der Kultur und Bildung, insbesondere der philosophisch-sophistischen Begrifflichkeiten. Auf weiterführende Literatur wird verwiesen. Das vorliegende Buch soll als praktischer Leitfaden und Handbuch für Philosophie und Aufklärung der griechischen Antike dienen.

 

Rezension:

Profundes Handbuch über die antiken griechischen Philosophen

"WEIMAR. (fgw) Die von Heiner Jestrabek als Verleger und Herausgeber betreute edition Spinoza im Verlag freiheitsbaum hat jetzt mit dem Handbuch „Prometheus und die Philosophen“ eine ganz besondere Publikation herausgebracht. Und diese ist aus Sicht des Rezensenten wohl Jestrabeks bis dato reifstes Werk...."  http://www.freigeist-weimar.de/beitragsanzeige/profundes-handbuch-ueber-die-antiken-griechischen-philosophen/

 

WRA in: HINTERGRUND. Zeitschrift für kritische Gesellschaftstheorie und Politik III-2017:

"Nach den Handbüchern zur englischen und französischen Aufklärung mit den hervorragenden Vertretern wie John Toland, Anacharsis Cloots und Paul Thiry d’ Holbach legt Heiner Jestrabek 2017 ein neues Bändchen zur Philosophie und Aufklärung der griechischen Antike vor ... in der besten historischen Traditionslinie sowohl des humanistischen Bürgertums als auch der fortschrittlichen Arbeiterbewegung."